Visitenkarten sind da

Auf meiner ersten ComicCon hab ich bemerkt, mir fehlt was. Zum 10 Jubiläum hab ich mir nun eigene Visitenkarten gegönnt:

IMG_20190315_080838

Die meisten Aussteller auf der ComicCon hatten Vistenkarten oder Sticker oder irgendein Giveaway mit den Kontaktdaten. Das hab ich mir abgeschaut und bei einer Druckerei in der Nähe (Save the Planet) diese Karten in Auftrag gegeben. Ressourcenschonend habe ich sie nun zu Fuß abgeholt.

Es wird zumindest zwei Termine geben, an denen ich sie gerne verteile:
– Lesung zum Handtuchtag am Freitag, 24. Mai um 19:00 Uhr in der AK-Bücherei, Feldkirch – genau Infos folgen!
– AniWest 2019: Leider kann ich die erste 2tägige AniWest nicht an beiden Tagen besuchen. Doch am Sonntag, dem 18. August werde ich dort sein.
Ich hoffe, es gibt noch einen Termin am 25. Mai und vielleicht kommt noch eine Convention dazu. Bin gespannt was dieses Jahr noch bringt. Auf jeden Fall:
DON’T PANIC!

Werbeanzeigen

TV-Tipp: Mittwoch 20.02. – RTLnitro

Am Mittwoch, dem 20.02., läuft der Kinofilm „Per Anhalter durch die Galaxis“ um 20:15 Uhr aud RTLnitro.

Der Kinofilm von 2005 läuft mal wieder im Hauptabendprogramm auf RTLnitro. Wer ihn noch nicht gesehen hat – einschalten. Wer den Film mal wiedersehen will – einschalten.

Viel Spaß!

ACHNUS präsentiert: Regrets of the Past

Am Vorabend der ersten Vorarlberger ComicCon in der Messe Dornbirn, präsentiert ACHNUS Film am Freitag, dem 5. Oktober ab 21:00 Uhr Independent-Science Fiction in der MovieLounge, Fattweg 7, Wolfurt.

RotP_03

Fix dabei ist der Star Wars Fanfilm „Regrets of the Past“. Dahinter verbirgt sich ein Team aus Österreichischen Filmemachern, die es sich zum Ziel gesetzt haben einen qualitativ hochwertigen, auf den Star Wars Filmen basierenden, Sci-Fi-Film zu kreieren. Dabei legte die Crew viel Wert auf eine möglichst authentische Bildsprache, die sich eng an die von Georg Lucas in den 70er Jahren geschaffene originale Trilogie halten sollte. Der Fanfilm hat eine starke Verbindung zum Ländle. Neben mehreren Darstellern stellte Vorarlberg auch einige Drehorte rund um den Lünersee. Die Geschichte, die erzählt wird, setzt nach den Ereignissen rund um die Entstehung des neugegründeten Galaktischen Imperiums (Star Wars – Episode III) ein und beschäftigt sich mit dem Schicksal zweier sich auf der Flucht befindlichen Jedi Ritter. Verfolgt von einem Kopfgeldjäger stürzen Pash Sularen (Joe Baumgartner) und sein Padawan Kaila Dain (Sophia Grabner) auf einem einsamen Planeten ab und werden dort mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Die bis zu 150 Mann/Frau starke Crew arbeitete in ihrer Freizeit und unentgeltlich an diesem Projekt. Das bildgewaltige Resultat ist am Freitag, 5. Oktober, um 21.00 Uhr in der ACHNUS MovieLounge, Fattweg 7, Wolfurt zu sehen. Zwei weiter deutschsprachige Produktionen werden zur Publikumswahl stehen. Der Eintritt ist frei.

1. Comic Con in Vorarlberg

Am 6./7. Oktober findet in der Messehalle Dornbirn die erste ComicCon in Vorarlberg statt. Ich werde dabei sein und an Douglas Adams erinnern.

ComicConBodenseeLogoDatum

Es wird nicht nur die erste Convention in Vorarlberg, es wird auch meine erste sein. Da das Motto „From Fans to Fans“ lautet, denke ich, dass ich da richtig bin. Ich werde als Fan des Anhalters durch die Galaxis versuchen etwas schrägen, britischen Humor zu verbreiten und freue mich über interessante Gespräche bei einer Tasse Tee. Die ComicCon Bodensee findet am Samstag 6. und Sonntag 8. Oktober von 9:00 bis 18:00 Uhr statt.

Gerne nehme ich Anregungen zur Gestaltung meines Ausstellungsbereiches entgegen.

So Long and Thanks for All the Fish
Life long an prosper
May the force be with You
Servus
e.t.c.

Towelday 2017: Bilder zum Thema 42 gesucht

Zum 17. Handtuchtag am 25. Mai plant das Vorarlberger Organisationsteam eine virtuelle Ausstellung zum Thema 42.

Der Handtuchtag ist ein jährlicher Gedenktag für den am 11. Mai 2001 verstorbenen Autor Douglas Adams. In seinem Kultbuch „Per Anhalter durch die Galaxis“ wird die Zahl 42 als Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest errechnet. Wir wollen dieser Antwort nachgehen und suchen Fotos zum Thema 42. Bitte die Bilder mit ihrer Geschichte und ihrem Bezug zum Werk von Douglas Adams an towelday.austria@gmail.com senden. Aus den eingesendeten Bildern soll ein bunter Überblick gestaltet werden. Die virtuelle Ausstellung mit hoffentlich 42 Exponaten wird ab 25. Mai auf www.towelday.wordpress.com feigeschalten.

Beispiel – Foto unserer Towelday-Aktion 2012:

towelday_2012

Noch fünf Tage

Die Spannung steigt und manche fagen: „Was habt Ihr diese Jahr wieder vor? Was wird uns erwarten?“

Oh no - not again!

Folgender Programmablauf stelle ich mir vor, für Abweichungen und Änderungen bin ich offen:
19:00 offizieller Beginn (bin schon vorher da um aufzubauen)
ab 19:00 Möglichkeit sich als Präsident Zaphod Beeblebrox in Szene zu setzen (Bitte eigenes Smartphone bzw. Fotoapparat nicht vergessen).
19:15 Wahlkampfansprache (Lesung)
19:30 42! – ich kenne die Frage (offene Diskussion)
19:45 Gruppenfoto mit Zaphod und Verlosung
ab 20:00 Uhr Auskang an der Beachbar (oder einem Lokal in der Bregenzer Innenstadt)