2018: Spread the Word

Als der britische Kult-Autor Douglas Adams am 11. Mai 2001 verstarb, organisierten seine Fans den ersten Handtuchtag. Dieses Jahr finden wieder weltweit zahlreiche Veranstaltungen statt. (siehe http://www.towelday.org) Wir haben uns etwas Neues überlegt und wollen diesen Tag nützen, das Werk von Douglas Adams zu ehren und bekannter zu machen. Dazu werden unter dem Motto „Spread the word“ in einigen der offenen Bücherschränke in Vorarlberg verschiedene Bücher von Douglas Adams verteilt.

TD2018-FlyerAls European Towel Day Ambassador 2015 bitte ich um Eure Mithilfe: Lasst auch Ihr Eure alten Bücher von Douglas Adams frei und macht das Werk, das wir selbst so lieben weiter bekannt. Würde mich freuen, wenn Ihr mir dann ein Foto sendet. Diese werde ich dann mit meinen Bildern von der Aktion auf der Homepage veröffentlichen.

Danke bzw. So long, and thanks for all the fish!

Advertisements

Towelday 2015: „The Zaphod Beeblebrox re-election campaign“

Anlässlich des 15. Internationalen Towel-Days am Montag, dem 25. Mai, treffen sich die Fans des britischen Kultautors Douglas Adams um 19.00 Uhr am Platz der Wiener Symphoniker zur „The Zaphod Beeblebrox re-election campaign“.

Dabei wird die 2012 begonnen Reise durch den Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ fortgesetzt. Dieses Jahr lernen wir unter anderem den Präsidenten der Galaxis kennen. Daher wird der Event als Wahlkampfveranstaltung aufgezogen. Das Highlight wird ein Display hinter dem sich die Besucher stellen können um sich als zweiköpfiger, dreiarmiger Zaphod Beeblebrox fotografieren zu lassen.

Jeder kann zu Zaphod werden \\(._.)(._.)/

Jeder kann zu Zaphod werden \\(._.)(._.)/

Als der britische Kultautor Douglas Adams am 11. Mai 2001 starb, organisierte die weltweite Fangemeinde per Internet den ersten Towel-Day. In den Folgejahren etablierte sich der 25. Mai als Gedenktag, an dem die Fans von Adams inzwischen sechsteiligen SF-Sage „Per Anhalter durch die Galaxis“ die wichtigste Regel aus dem mit absurdem, britischen Humor geschriebenen Reiseführer befolgen und den ganzen Tag lang mit einem Handtuch herumlaufen. Dieses wichtigste Utensil für das Trampen durchs Weltall dient nicht nur zum Händetrocknen, Sonnenbaden oder als Kopfbedeckung. Es flößt vor allen Respekt ein, denn „ein Nicht-Anhalter wird denken, dass mit jemandem, der sich gegen alle Widerstände quer durch die Galaxis durchgeschlagen hat und noch immer sein Handtuch bei sich trägt nicht zu spaßen ist!

1979 erschien das erste Buch dieser Serie. Darin machte Adams die Unlogik zur Tugend und erklärte die Galaxis auf seine Art. So wird erklärt, auf welchem Planeten all die linken Socken landen, die in irdischen Waschmaschinen verloren gehen und als Antwort auf die Frage nach dem Universum, dem Leben und dem ganzen Rest errechnet der zweitgrößte Computer aller Zeiten die Zahl 42. Der skurrile Stoff wurde zu einem Hörspiel, einer Fernsehserie, einem Computerspiel und einem Kinofilm.

Towelday 2012

Etwas vom anarchischen Geist aus Adams Werken soll auch dieses Jahr in die langweilige Prosa des Alltages gerettet werden. Also Handtuch nicht vergessen und auf zum Platz der Wiener Symphoniker. Weitere Informationen gibt es auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/towelday2015 sowie auf www.towelday.wordpress.com. Eintritt frei!

Programm-Add on installiert ;-)

Es freut mich, über ein weiteres Highlight berichten zu können. Neben vielen Anspielungen beim Poetry-Slam auf Douglas Adams und das Universum, gibt es endlich mal was neues zu sehen. Da anzunehmen ist, das die meisten Anhalter-Fans die BBC-Serie und die Kinoverfilmung bereits kennen, zeigt ACHNUS Film etwas komplett neues:
Die Österreich-Premiere von „Proll Out“

Logo - Proll Out

Quiqueck & Hämat – Proll Out entstand in fünfjähriger Arbeit am Heimrechner des Filmfreaks Thomas Zeug (www.filmzeugs.de) und ist somit das größte independent Animationsprojekt Deutschlands. Die knapp 60 Minuten sind gespickt mit Anspielungen auf alle möglichen und unmöglichen Bereiche der SF. Die beiden Außerirdischen Quiqueck und Hämat sind mit ihrer fliegenden Untertasse im Orbit der (mostly harmless) Erde stationiert. Eines Tages werden sie von den bösen Prollianern angegriffen und müssen nun nicht nur sich, sondern auch die Erde verteidigen. Ein wildes Katz- und Mausspiel im Weltraum beginnt.

Proll Out - Still03 - Raumschiff QSS Bulldock