Per Anhalter Lesung am Todestag

Zum Todestag, des am 11. Mai 2001 verstorbenen Autors Douglas Adams, lese ich in der Bregenzer Buchhandlung Brunner am 11. Mai um 18.00 Uhr aus dessen Kultroman „Per Anhalter durch die Galaxis“.

Seit 2009 organisieren wir jährlich eine Veranstaltung  zum Handtuchtag. Dieser Gedenktag wurde nach dem Tod des Britischen Autors Douglas Adams am 11. Mai 2001 zum ersten Mal organisiert. In den Folgejahren etablierte sich der 25. Mai als Fixtermin, an dem Fans der sechsteiligen SF-Saga „Per Anhalter durch die Galaxis“ die wichtigste Regel aus dem mit absurdem Humor geschriebenen Reiseführer befolgen und einen Tag lang mit einem Handtuch herumlaufen. Dieses wichtigste Utensil für das Weltraumtrampen dient nicht nur zum Abtrocknen, Sonnenbaden oder zum Wärmen. Es flößt vor allem Respekt ein: „Der Nicht-Anhalter wird denken, dass mit jemand, der sich gegen alle Widerstände quer durch die Galaxis durchgeschlagen hat und sein Handtuch immer noch bei sich trägt, nicht zu spaßen ist!“.

DNA by Jill Furmanovsky
Foto: Douglas Adams (c) Jill Furmanovsky

Als offizieller Europa-Botschafter des Handtuchtages  2015 lese ich am Donnerstag, dem 11. Mai um 18:00 Uhr in der Buchhandlung Brunner in Bregenz, aus dem Kultbuch. Eintritt frei.

Advertisements

Towelday 2017: Bilder zum Thema 42 gesucht

Zum 17. Handtuchtag am 25. Mai plant das Vorarlberger Organisationsteam eine virtuelle Ausstellung zum Thema 42.

Der Handtuchtag ist ein jährlicher Gedenktag für den am 11. Mai 2001 verstorbenen Autor Douglas Adams. In seinem Kultbuch „Per Anhalter durch die Galaxis“ wird die Zahl 42 als Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest errechnet. Wir wollen dieser Antwort nachgehen und suchen Fotos zum Thema 42. Bitte die Bilder mit ihrer Geschichte und ihrem Bezug zum Werk von Douglas Adams an towelday.austria@gmail.com senden. Aus den eingesendeten Bildern soll ein bunter Überblick gestaltet werden. Die virtuelle Ausstellung mit hoffentlich 42 Exponaten wird ab 25. Mai auf www.towelday.wordpress.com feigeschalten.

Beispiel – Foto unserer Towelday-Aktion 2012:

towelday_2012

Noch fünf Tage

Die Spannung steigt und manche fagen: „Was habt Ihr diese Jahr wieder vor? Was wird uns erwarten?“

Oh no - not again!

Folgender Programmablauf stelle ich mir vor, für Abweichungen und Änderungen bin ich offen:
19:00 offizieller Beginn (bin schon vorher da um aufzubauen)
ab 19:00 Möglichkeit sich als Präsident Zaphod Beeblebrox in Szene zu setzen (Bitte eigenes Smartphone bzw. Fotoapparat nicht vergessen).
19:15 Wahlkampfansprache (Lesung)
19:30 42! – ich kenne die Frage (offene Diskussion)
19:45 Gruppenfoto mit Zaphod und Verlosung
ab 20:00 Uhr Auskang an der Beachbar (oder einem Lokal in der Bregenzer Innenstadt)

Towelday 2015: „The Zaphod Beeblebrox re-election campaign“

Anlässlich des 15. Internationalen Towel-Days am Montag, dem 25. Mai, treffen sich die Fans des britischen Kultautors Douglas Adams um 19.00 Uhr am Platz der Wiener Symphoniker zur „The Zaphod Beeblebrox re-election campaign“.

Dabei wird die 2012 begonnen Reise durch den Roman „Per Anhalter durch die Galaxis“ fortgesetzt. Dieses Jahr lernen wir unter anderem den Präsidenten der Galaxis kennen. Daher wird der Event als Wahlkampfveranstaltung aufgezogen. Das Highlight wird ein Display hinter dem sich die Besucher stellen können um sich als zweiköpfiger, dreiarmiger Zaphod Beeblebrox fotografieren zu lassen.

Jeder kann zu Zaphod werden \\(._.)(._.)/

Jeder kann zu Zaphod werden \\(._.)(._.)/

Als der britische Kultautor Douglas Adams am 11. Mai 2001 starb, organisierte die weltweite Fangemeinde per Internet den ersten Towel-Day. In den Folgejahren etablierte sich der 25. Mai als Gedenktag, an dem die Fans von Adams inzwischen sechsteiligen SF-Sage „Per Anhalter durch die Galaxis“ die wichtigste Regel aus dem mit absurdem, britischen Humor geschriebenen Reiseführer befolgen und den ganzen Tag lang mit einem Handtuch herumlaufen. Dieses wichtigste Utensil für das Trampen durchs Weltall dient nicht nur zum Händetrocknen, Sonnenbaden oder als Kopfbedeckung. Es flößt vor allen Respekt ein, denn „ein Nicht-Anhalter wird denken, dass mit jemandem, der sich gegen alle Widerstände quer durch die Galaxis durchgeschlagen hat und noch immer sein Handtuch bei sich trägt nicht zu spaßen ist!

1979 erschien das erste Buch dieser Serie. Darin machte Adams die Unlogik zur Tugend und erklärte die Galaxis auf seine Art. So wird erklärt, auf welchem Planeten all die linken Socken landen, die in irdischen Waschmaschinen verloren gehen und als Antwort auf die Frage nach dem Universum, dem Leben und dem ganzen Rest errechnet der zweitgrößte Computer aller Zeiten die Zahl 42. Der skurrile Stoff wurde zu einem Hörspiel, einer Fernsehserie, einem Computerspiel und einem Kinofilm.

Towelday 2012

Etwas vom anarchischen Geist aus Adams Werken soll auch dieses Jahr in die langweilige Prosa des Alltages gerettet werden. Also Handtuch nicht vergessen und auf zum Platz der Wiener Symphoniker. Weitere Informationen gibt es auf unserer Facebookseite https://www.facebook.com/towelday2015 sowie auf www.towelday.wordpress.com. Eintritt frei!

The whoooshing Sound

Immerhin hat das Kind nun einen Namen. Woher der Name kommt, dürfte allen Douglas Adams Fans klar sein. Die Deadline für den Handtuchtag 2014 rückt immer näher. Spitzt die Ohren, vielleicht könnt auch ihr schon dieses wunderbare Geräusch hören: whoooooo…..
Am So. dem 25. Mai werden wir uns irgendwann abends und irgendwo am See treffen. Der genau Termin so wie der fixe Treffpunkt werden noch rechtzeitig bekannt gegeben. Programm könnt es auch geben. Auf jeden Fall verlosen wir wie immer tolle Preise (Oh no not again – Petunien werden auch wieder dabei sein)!

Also kommt um sdga.4545 an den Bodensee zum 125.fdkjsl

Wir freuen uns schon auf jeden Anhalter mit Handtuch!